Briefe an die Welt

Über die finanziellen Auswirkungen der Pandemie für die Kreativwirtschaft will ich hier nicht reden. Aber sehr wohl darüber, welche Löcher sich Menschen auftun können. Denkanstöße fehlen, lustige Momente mit vielen Menschen und visuelle Reize jenseits des Digitalen. Sie fehlen! So sehr! Die Freunde auch!

Eine Aufgabe des Gesellschaftsgestalters ist auf jeden Fall, mehr Freude in die Welt zu bringen. So habe ich einfach ein paar Durstlöscher um die Welt geschickt, und freue mich auf gestaltete Antworten, die dann hier online zu sehen sein werden.